Eure Einschätzung ist gefragt…

Folgende Situation:

Anna ist mit Johannes zusammen, schon seit ein paar Jahren. Die Eltern von Anna haben ab und zu Streit. Neulich ist es so eskaliert, dass sie kurz vor der Scheidung standen.
Anna spricht immer mal wieder mit Ihrer Mutter über die Situation Ihrer Ehe und versucht ihr Ratschläge zu erteilen, so weit ihr das möglich ist.

Die Eltern raufen sich wieder zusammen, bleiben zunächst zusammen und versuchen die Ehe aufrecht zu erhalten. Johannes macht sich Gedanken um seine „Schwiegermutter“ und fragt sie des Öfteren per Email wie es derzeit so läuft und wie es ihr geht. Ohne das Wissen von Anna.

Was würdet ihr davon halten? Was soll Anna denken?

Advertisements

17 Kommentare (+deinen hinzufügen?)

  1. Synapse
    Mai 30, 2011 @ 21:24:34

    Eine schwierige Frage. Auf der einen Seite könnte man es als Einmischung betrachten, die zudem Folgen für seine eigene Ehe haben könnte. Ich reagiere sehr allergisch, wenn ich merke, das hinter meinem Rücken agiert wird. Auf der anderen Seite könnte man aber seine Aktivität auch als Sorge sehen.

    Genaueres können wohl bloß die wirklich Beteiligten abschätzen, denn sie kennen die Personen besser als jeder andere hier.

    Liebe Grüße und einen schönen Abend wünsche ich dir. Mandy

    Antwort

    • eswareinmalirgendwann
      Mai 30, 2011 @ 21:32:07

      Welche Gründe könnte Johannes haben, seiner Freundin Anna darüber nichts zu erzählen? Sollte es ihm nicht ausreichen, dass er Informationen zu der Situation Ihrer Eltern über sie erhält? Warum fragt er direkt bei Annas Mutter nach, selbst wenn es Sorge ist?
      Und was soll Anna machen? Sie kann dazu ja eigentlich nichts sagen, weil sie ja eigentlich nichts über den Kontakt wissen darf…

      Antwort

  2. Synapse
    Mai 30, 2011 @ 21:35:20

    Aber Anna weiß von ihrer Mutter über den Kontakt?

    Antwort

    • eswareinmalirgendwann
      Mai 30, 2011 @ 21:37:12

      Nein, sie hat die Mail durch Zufall gesehen. Weder ihre Mutter noch Johannes haben je darüber etwas gesagt.

      Antwort

      • Synapse
        Mai 30, 2011 @ 21:42:50

        Dann muss Anna ja in den Unterlagen gestöbert haben – entweder bei ihrer Mutter oder ihrem Freund.
        Wenn ich Anna wäre, würde ich es unbedingt ansprechen, denn ein solches Verhalten würde ich als Vertrauensmussbrauch werten. Eine gut funktionierende Beziehung kann eine solche Aussprache ab, die unbedingt erfolgen sollte. Meine Meinung.

  3. eswareinmalirgendwann
    Mai 30, 2011 @ 21:46:21

    Achso nein, ich hätte vielleicht dazu sagen sollen, dass Anna bei Ihrer Mutter immer mal wieder am PC weiterhelfen muss und nun die Neu-Einrichtung des Mailkontos anstand und dort die Email zu sehen war. Anna war in der Situation aber so verunsichert, dass sie nichts dazu gesagt hat.

    Antwort

  4. Pumucklchen
    Mai 31, 2011 @ 14:20:19

    Ich würde denken er macht sich sorgen. Wer will das seine Kinder mit geschiedenen Großeltern leben müssen? Wenn die beiden shcon lange zusammen sind besteht durch aus ein verhältnis zwischen den beiden. Ich selber komm mit meiner Schwiegermutter besser klar als mit meiner eigenen ..

    Antwort

    • Synapse
      Mai 31, 2011 @ 14:23:42

      Ich auch. Meine Schwiegermama ist toll!

      Wollte bei dir auch zum Lesen und Kommentieren kommen. Ging leider nicht. Von daher an dieser Stelle ein Gruß für dich. Mandy

      Antwort

  5. eswareinmalirgendwann
    Mai 31, 2011 @ 14:32:42

    Aber wenn er sich nur Sorgen macht, bräuchte er es ja nicht geheim halten und Nachfragen ob er mit seiner Schwiegermutter in Spe über die Probleme gesprochen hat, klar mit Nein beantworten. (Und Kinder gibt es in der Beziehung zwischen Johannes und Anna nicht)

    Antwort

  6. Aiden Corey
    Mai 31, 2011 @ 17:37:59

    Ich sehe da kein Problem. Er hintergeht ja niemanden, sondern möchte anscheinend nur Helfen.

    Antwort

  7. gedankenfest
    Jun 01, 2011 @ 22:34:13

    Die Frage ist allerdings, warum er es ihr nicht sagt…

    Da wird vielleicht irgendwo der Knackpunkt sein. Denn auch wenn es nur höflich und nett gemeint ist, könnte man es sagen.

    Vielleicht möchte er aber auch nur vorzeitig informiert werden, um Anna entsprechend auffangen zu können… Wer weiß. Es muss ja nicht schlecht sein. Könnte vielleicht erklären, warum er es nicht sagt. Aber ganz so schlüssig finde ich das noch nicht.

    Antwort

    • eswareinmalirgendwann
      Jun 02, 2011 @ 18:07:01

      Nein richtig schlüssig finde ich es auch nicht. Vielleicht misst er der Sache aber auch einfach weniger Bedeutung zu. An sich ist ja nichts dabei mit der Mutter seiner Freundin über Probleme zu sprechen. Vllt brauchte die Mutter von Anna auch einfach die Meinung eines Mannes. Und beide messen dem einfach keinerlei Bedeutung zu. Komisch ist es eigentlich auch nur weil Anna und Johannes 14 Jahre auseinander liegen und Johannes und Annas Mutter „nur“ 10…

      Antwort

      • gedankenfest
        Jun 02, 2011 @ 18:10:17

        Ok, bei den Altersunterschieden hat man da vielleicht nochmal eher ein Auge drauf und reagiert auf einen entsprechenden Kontakt vielleicht auch etwas sensibler.

        Das ist natürlich nochmal ein Punkt, der das Ganze nochmal schwieriger macht, finde ich. Gerade wenn es dann um die Ehe der Mutter geht. Wenn es banale Dinge wären, wäre es ja das Eine, aber wenn es um die Ehe geht und man dann noch den Altersunterschied ins Spiel bringt, kann ich die Skepsis sehr gut nachvollziehen.

      • eswareinmalirgendwann
        Jun 02, 2011 @ 18:19:25

        Und was sollte Anna deiner Meinung nach tun? Einen der beiden, oder beide darauf ansprechen? Kann einerseits Klarheit schaffen, wenn denn die Wahrheit gesagt wird oder andererseits ziemlich peinlich enden.

  8. gedankenfest
    Jun 02, 2011 @ 20:14:32

    Das Problem, das Anna hat, ist, wenn ich das richtig gelesen habe, dass sie auf diese Tatsache nur gestoßen ist, weil sie das irgendwie in seinen Mails gelesen hat.

    Wie auch immer es dazu kam: das ist ein Vertrauensbruch. Damit hat sie sich einen Bock geschossen. Und wenn es dann jetzt noch harmlos ist, ist das Geschrei auf der Gegenseite groß.

    Daher würde ich eher den Weg gehen, die Mutter anzusprechen. Wenn die Antwort wirklich befriedigend und glaubhaft ist, dann würde ich sie bitten, es ihm nicht zu erzählen und beruhigt sein. Sollte sich allerdings etwas anderes ergeben, hat sie wohl keine andere Chance, als ihn auch darauf anzusprechen.

    Antwort

    • eswareinmalirgendwann
      Jun 02, 2011 @ 23:49:49

      Nein, Anna sollte an dem Rechner ihrer Mutter etwas in Ordnung bringen und hat die Mail dort gesehen. Ohne zu schnüffeln.

      Antwort

      • gedankenfest
        Jun 03, 2011 @ 10:23:41

        Wenn die Mutter sie trotz der Mail an den Rechner lässt, wird’s wohl harmlos sein. Aber dennoch würde ich die Mutter drauf ansprechen, da sie es bei ihr gesehen hat.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s