Mein neuer Anlauf

Im wahrsten Sinne des Wortes habe ich heute einen neuen Anlauf gestartet.
Durch Zufall bin ich auf N*ike + gestoßen. Man kauft sich N*ike Schuhe, in die der Sensor eingebaut werden kann, kauft sich den Sensor  (und besitzt einen i*Pod oder i*Phone) und los geht’s.

Ich habe heute meinen ersten Lauf hinter mich gebracht. Nachdem ich beim letzten Versuch, das Laufen für mich zu entdecken, kläglich gescheitert bin, starte ich nun neu durch.
Ich habe nun tolle neue Schuhe, die sehr bequem beim Laufen sind, kein Vergleich zu den 10 Jahre alten Schuhe, die ich zuvor benutzt hatte. Habe eine tolle neue Hose gekauft, in der ich mich sehr wohl fühle.
Und ich habe eben diesen Sensor in meinem Schuh, der zusammen mit meinem i*Phone jeden Schritt, den ich tue dokumentiert. So erhalte ich während des Laufs ein Feedback von meinem i*Phone und der zur Sensor gehörenden App, wie schnell ich gelaufen bin und wie weit ich bereits gelaufen bin.
Damit ich nicht wieder übermotiviert an die Sache rangehe, habe ich mir auf der N*ike Homepage ein Coachprogramm herausgesucht. Für Anfänger versteht sich. Es handelt sich dabei um ein 12 Wochen Programm – vom Gehen zum Laufen. Für jeden Tag habe ich nun ein Pensum, welches ich erfüllen muss, um nach 12 Wochen in der Lage zu sein 30 Minuten am Stück zu laufen.
Heute war also mein Ziel zunächst 5 Minuten zu gehen, danach 1 Minute zu laufen, dann wieder 5 Minuten gehen, 1 Minute laufen und zum Schluss wieder 5 Minuten gehen.
Es hat einwandfrei geklappt, auch wenn ich mich davon abhalten musste, noch weiter zu laufen. Aber ich will es ja nicht wieder übertreiben.

Zu Hause dann, konnte ich mir online an meinem Notebook ansehen, wo ich lang gelaufen bin und wie schnell ich war. Aber vor allem konnte ich mir im Coachprogramm ansehen, dass ich das erste Pensum erfolgreich erfüllt habe. Ein tolles Gefühl!

Ich kann mir gut vorstellen, dass es mir mit Hilfe dieses Coachprogramms und dem Sensor nun endlich gelingt regelmäßig Sport zu treiben und das vor allem ohne mich zu verletzen.

Am Rande muss ich leider auch zugeben, dass ich durch den Urlaub mit meinem Schatz, die Kilos, die ich bereits abgenommen hatte, wieder zugenommen habe. So muss ich den Fortschrittsbalken also nun wieder nach oben korrigieren.
Aber gut, davon lass ich mich nicht entmutigen. Und dadurch, dass ich am Freitag eh meinen neuen Job antrete und in der Probezeit von 6 Monaten wohl kaum noch einmal Urlaub zusammen mit meinem Schatz haben werde, ist die Gefahr gebannt 😉

Weiter geht’s also…